20.03.2019 in Allgemein

Auch der Bundestag verabschiedet das Wahlrecht für Alle

 

Jawoll. Endlich ist es geschafft: Auch der Deutsche Bundestag hat gegen den Widerstand der Union das volle Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung eingeführt. Das Gesetz tritt zum 01. Juli in Kraft.

18.03.2019 in Allgemein

Equal Pay Day

 
EqualPay19

Zum heutigen Equal Pay Day hat die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) gemeinsam mit der SPDqueer Treptow-Köpenick schicke Jutebeutel und Informationsmaterial zu guter Arbeit und ein Europa der Frauenrechte verteilt. 21% Lohnlücke zwischen ist inakzeptabel. Deswegen setzen wir uns weiterhin ein -- bis Frauen den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit wie Männer bekommen.

13.03.2019 in Allgemein

Kreisdelegiertenversammlung der SPD-Treptow-Köpenick

 

Am gestrigen Abend fand unsere Kreisdelegiertenversammlung statt: Wir diskutierten intensiv über Wohnen, Mieten und Baumaßnahmen an Schulen. Alles wichtige Themen in Treptow-Köpenick und ganz Berlin. Wir bleiben dran!

Vielen Dank an die Wohnungsgenossenschaft Johannisthal eG, in deren Räumlichkeiten wir tagen durften.

08.03.2019 in Allgemein

Alles Gute zum Frauentag!

 

Heute feiern wir den Internationalen Frauentag: Ehren die Frauen und fordern Gleichberechtigung. 

Angeregt durch die deutsche Sozialdemokratin Clara Zetkin wurde der Frauentag erstmals am 19. März 1911 in Deutschland und in Nachbarländern organisiert. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. 1977 erkannte die UN-Generalversammlung den 8. März als Internationalen Frauentag an.

Seit mehr als 150 Jahren ist die Gleichstellung von Frauen und Männern ein zentrales Ziel unserer Politik und dies wird es auch in Zukunft sein. Wir setzen uns für eine zukunftsfähige, moderne und gerechte Gesellschaft ein. Die SPD hat vieles angestoßen und durchgesetzt, um die soziale Lage der Frauen und ihre politischen und gesellschaftlichen Rechte zu verbessern, wie zum Beispiel das Wahlrecht, gleiche Bildungschancen und Gesundheitsvorsorgung. An diese Erfolge knüpfen wir heute an.

Damit Mädchen werden können, was sie wollen, damit niemand Opfer sexueller Gewalt wird und Hilfe bekommt. Damit Frauen für gute Arbeit gerecht bezahlt werden. Damit Frauen und Männer gleichberechtigt sind, egal welcher Herkunft sie sind.

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist und bleibt ein hohes Gut!

 

06.03.2019 in Allgemein

#EuropaistdieAntwort für gute Arbeit! In ganz Europa!

 

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des DGB Bundesvorstand (Deutschen Gewerkschaftsbundes) Reiner Hoffmann, unserer Berliner Europa-Kandidatin Gaby Bischoff und unserem Mitglied der SPD-Fraktion Treptow-Köpenick Ana-Maria Trasnea haben wir am 05. März 2019 über unsere Forderungen zur Europawahl diskutiert. Forderungen wie ein europäischer Mindestlohn, stärkere Sozial- und Arbeitsschutzstandards, gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort und eine stärkere Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping sowie Themen im Bereich Gleichstellung und Antidiskriminierung wurden heraus gearbeitet.

Klar ist: Wir wollen gute Arbeitsbedingungen in ganz Europa! 

Danke für die humorvolle Moderation Lars Düsterhöft.

Den Entwurf unseres Wahlprogrammes für Europa gibt es hier zum Nachlesen:

01.03.2019 in Allgemein

Begutachtung des Spreetunnels

 

Gemeinsam mit Bezirksstadtrat Rainer Hölmer haben wir uns am Spreetunnel zum Thema "Barrierefreiheit zur Überquerung der Spree" getroffen. Unser Fazit: Eine Fährverbindung wäre möglich. Wir halten Sie auf dem Laufenden wie es weitergeht.

20.02.2019 in Allgemein

Köpenicker Stromausfall: Wir sagen Danke für den Zusammenhalt!

 
Der Stromausfall forderte seine ganze Energie. Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD) war während der Havarie die ganze Nacht hindurch im Einsatz, organisierte Hilfe für betroffene Bürger. Erst am Mittwochmorgen ging er für ein paar Stunden nach Hause. Auf der Heimfahrt nimmt er sich noch Zeit für ein Telefonat. „Die Köpenicker haben gezeigt, dass sie in schwierigen Situationen zusammenhalten“, sagt er im Gespräch mit der Berliner Zeitung. „In unserer Gesellschaft darf man in Notlagen nicht nur auf sich selbst achten, sondern muss sich um seine Mitmenschen kümmern, vor allem um Ältere und Schwächere.“

Den kompletten Artikel gibt es hier zum Nachlesen. 

 

17.02.2019 in Allgemein

Kreisklausurtagung der SPD Treptow-Köpenick

 

Am 16. Februar 2019 fand unsere Kreisklausur gemeinsam mit der SPD-Fraktion Treptow-Köpenick im Jugendclub RumBa statt.

Wir berieten über unsere politischen Schwerpunkte in den kommenden Jahren. Die Themen Familie und Jugend, Ordnung und Sicherheit sowie Wohnen und Verkehr standen dabei im Fokus. 
Gemeinsam packen wir es an für Treptow-Köpenick!

Vielen Dank an die RumBa für die Gastfreundschaft und Alexander Freier-Winterwerb für die Organisation!

04.07.2017 in Allgemein

Bundesverdienstkreuz für Heidrun Meißner - erste Vorsteherin Treptows

 

Heidrun Meißner hat als erste Vorsteherin der BVV Treptow, langjährige Kommunalpolitikerin und Mitbegründerin der SDP bzw. SPD in Treptow und Altglienicke die Demokratie in Treptow mit aufgebaut. Sie bekam dafür am 30. Juni 2017 vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, in seinem Amtszimmer im Berliner Rathaus im Beisein des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Die Übergabe erfolgte im Auftrag des Bundespräsidenten.

Michael Müller: „Heidrun Meißner hat im Ostteil unserer Stadt wichtige Arbeit für den demokratischen Neubeginn nach dem Fall der Mauer geleistet. Sie hat nach 1989 hart dafür gearbeitet, dass Parteien und Bezirkspolitik in unserer Stadt auf freiheitlichen Grundlagen wieder anfangen konnten, ihre Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger und für unser Gemeinwesen wahrzunehmen. Heidrun Meißner hat zugepackt und hat getan, was nötig war. Und das tut sie bis heute. Heidrun Meißner ist nun schon mehr als 25 Jahre ehrenamtlich für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger in Treptow-Köpenick aktiv. Wir ehren Heidrun Meißner stellvertretend für so viele Menschen, die in Parteien, in ihrem Fall der SPD, und Gremien wie den Bezirksverordnetenversammlungen demokratische Strukturen in Ost-Berlin wieder von der Basis her aufgebaut haben.“

Heidrun Meißner war u.a. erste Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Treptow, Fraktionsvorsitzende nach Bezirksfusion, zwischen 1995 und 1999 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, jahrelang Vorsitzende der SPD Altglienicke und ist bis heute Vorsitzende des Arbeitskreises Stadtentwicklung/Umwelt in der SPD Treptow-Köpenick.

02.06.2017 in Allgemein

Stolpersteinlegung für Paul Wegmann in Bohnsdorf

 

Über 70 Personen gedachten am Donnerstag, 1. Juni im Rahmen einer Stolpersteinlegung an Paul Wegmann in der Dahmestraße 69 in Bohnsdorf.
Er war ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Rechte der Jugendlichen und der Arbeiterklasse, als Jugendpfleger, Gewerkschafter und sozialdemokratischer Politiker. Seine Tochter hielt eine ergreifende Rede mit vielen persönlichen Erinnerungen.